Sommerlager 2015 – Berg im Attergau

Unser kleines Lager Tagebuch

Tag 1:

1438022246791-1307743595

Nach 10 stündiger Busfahrt sind wir gerade bei Sonnenschein auf dem Lagerplatz eingetroffen. Hier noch einige Eindrücke.

Tag 2:

Nachdem wir heute die letzten Zelte fertig aufgebaut sowie unser Banner am höchsten Baum gehisst haben, sitzen wir nun alle zusammen am Lagerfeuer und lassen den Abend in einer gemütlichen Liederrunde ausklingen.

1438115384739-13185262

Tag 3:

Heute waren wir sportlich unterwegs und haben ein Volleyball und BrennBaseball Turnier veranstaltet.
Die Wölflinge und Jungpfadfinder haben im Gebirgsbach ein Floß gebaut.

image

Tag 4:

Hikevorbereitung: Heute haben sich alle Stufen auf die 4 tätige Hikephase, die morgen startet vorbereitet. Hikezelte aufgebaut, Routen geplant und die Hike Ausrüstung überprüft. Außerdem haben wir uns Fahrräder geliehen und sind zum nahe gelegenen Attersee gefahren. Jetzt gibt es etwas verspätet Abendessen, Ratatouille 😋.

image

Hikephase Tag 5 – 8

Am Freitag sind alle Gruppen zum vier tägigem Hike durchs Salzburgerland aufgebrochen. Die Juffis und Wös sind entlang des Attersee-Westwanderwegs zum Mondsee gehiked. Die achtköpfige
Pfaditruppe ist den Westwanderweg bis nach Unterach gewandert und hat die Atterseerunde anschließend über den Ostwanderweg abgeschlossen. Die Rover haben das Höllengebirge mit Gipfeln oberhalb von 1700 Metern erklommen.
Glücklich, erschöpft und mit teilweise maltretierten Füßen sind alle Kinder und Leiter am Montag wieder im Scoutcamp Austria eingetroffen.

image

image

Tag 9:
Nachdem wir noch alle etwas erschöpft von der Hikephase sind, sind wir heute mit allen Teilnehmern im Strandbad des Attersees gewesen, haben die Sonne und das kühlende See Wasser genossen. Einfach mal die Seele baumeln lassen.

Tag 10:
Heute war Ausflugstag, die Teilnehmer konnten sich zwischen dem Besuch des örtlichen Freibades und der Besichtigung von Salzburg entscheiden. Das Mozart Geburtshaus sowie die Salzburg waren besonders Sehenswert.

Tag 11:

Der letzte Tag wurde nochmal genutzt um bei bestem Wetter Volleyball zu spielen und im Bach zu planschen. Außerdem haben wir begonnen erste Zelte abzubauen.

Tag 12 – Rückfahrt

Werbeanzeigen