Modulwoche Rüthen

Ich glaube fest daran, dass die Ausbildung interessant für die Menschen gemacht werden muss, so dass sie ermutigt werden, aus eigenem Eifer heraus für sich selbst zu lernen.

-Robert Baden-Powell, Gründer der Pfadfinderbewegung

Wir Lena, Mara und Mathea haben uns am Samstag auf den Weg nach Rüthen, ins Diözesanzentrum Padborn, gemacht. Wir sind hier, um eine ganze Woche lang mit anderen Leiterinnen und Leitern einen Großteil der Bausteine unserer Leiter-Modulausbildung zu absolvieren.

Bisher haben wir uns in aktiver Gruppenarbeit mit unserer Identität als Leiter, sowie unserem Leitungsstil auseinander gesetzt. Außerdem haben wir Eindrücke über die Geschichte der DPSG und Baden-Powells gewinnen können.

Heute sind wir tiefer in das Thema Spiritualität eingestiegen und haben über die vielen persönlichen Erfahrungen und Vorstellungen zum Thema gesprochen. Zum Thema Glauben in der Pfadfinderei haben wir den Tag mit einem gemeinsam gestalteten Gottesdienst geschlossen. Nun lassen wir den Abend in gemütlicher Runde ausklingen und Freunden uns auf die kommenden Tage und deren Herausforderungen.

Wö Wochenende Tag 3

Heute konnten wir das Rätsel lösen und haben die magische Landkarte zusammen können und so den Märchenwald und all seine fantastischen Bewohner retten können. Der böse Zauber wurde vertrieben. 

Zwischen durch hatten wir noch Besuch von den Nachbarstieren. 

Wö Wochenende Tag 2

Nach dem die Wölflinge gestern morgen  nach Velbert aufgebrochen sind und bereits am Nachmittag den Märchenwald erkundet haben. Haben wir heute für die Bewohner des Märchenwalds Hütten gebaut und unsere Kletterfähigkeiten mit Rapunzel trainiert.