Leitendenabend – – Abschied und Willkommen

Um die Aktionen für die Gruppenkinder gemeinsam stemmen zu können, ist ein guter Zusammenhalt in unserer Leitendenrunde wichtig. Um diesen zu stärken, wurde ein formidabler Spätsommer-Lagerfeuerabend organisiert. Den besonderen Rahmen haben die Verabschiedungen von Alt-Leitenden und das Willkommen-Heißen von Neu-Leitenden gestaltet. Katha, Fabi und Kinne waren über ein ganzes Jahrzehnt als Leitende bei uns im Stamm aktiv und Jessi hat sich vor allem durch die Gründung einer Pionier-Biberstufe auf Probe engagiert und ist nun Ansprechpartnerin der Mitarbeitendenrunde. Ihr habt allesamt eure Spuren im Stamm hinterlassen, der euch von Herzen dankbar ist. Ihr habt uns eure Erfahrungswerte mitgegeben, die wir nun in die Zukunft tragen. Als Zeichen unserer Anerkennung wurden die Alt-Leitenden von uns mit dem Georgsorden (gestaltet vom Essener Künstler Bert Dusil)(https://dpsg.de/de/der-heilige-georg) ausgezeichnet. Eine Leitendenrunde verändert sich dynamisch und wir freuen uns darüber vier neue Leitende rekrutiert zu haben und nun in unserer Runde willkommen heißen zu dürfen. Josie und Miri waren vor ein paar Jahren als Gruppenkinder im Stamm und sind „zurückgekehrt“, Linus kommt frisch von den Rovern zu uns und Bheki hat eine lange pfadfinderische Karriere bei den SCOUTS South Africa hinter sich. Wir freuen uns auf euch und das, was ihr in unsere Runde mit einfließen lasst!

Der Abend wurde mit einem Kennenlernspiel begonnen: jede Person hat einen Gegenstand mitgebracht anhand dessen sie sich vorstellen möchte. Ziel des Spiels war es nun, die mitgebrachten Gegenstände den Personen zuzuweisen. Das war auf jeden Fall mal ein neuer Impuls!

Ein Highlight war ganz bestimmt das Abendessen. Nachdem wir uns beim Gemeindefest mit einem Kinderprogramm eingebracht haben, durften wir die übriggebliebenen Würstchen zu Currywurst für unseren Leitendenabend verarbeiten.

Ansonsten wurde der Abend traditionell am Lagerfeuer singend verbracht.